Startseite | Hier sind wir | Inhaltsverzeichnis | Links | Spenden | Ihre Meinung | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Öffnungszeiten unserer Kirche

Monatsspruch August

Jubeln sollen die Bäume des Waldes vor dem HERRN, denn er kommt, um die Erde zu richten. (1. Chronik 16,33)
Jubel und Gericht – passt das zusammen? Vielleicht für die Bäume, weil die Menschen im Gericht für die Zerstörung der Schöpfung zur Verantwortung gezogen werden? Doch so ist der Vers aus dem 1. Buch der Chronik nicht gemeint. Er ist entnommen einem großen Danklied Davids über die Gegenwart und das Wirken des Herrn, nachdem die Bundeslade in Jerusalem aufgestellt wurde. Ein wirklich großer Festtag, an dem alle – auch die Bäume – jubeln können. Dennoch: Es bleibt die Frage: Ist das Gericht ein Grund zum Jubel? Vielleicht für die ohne jegliche Schuld, doch das kann niemand ernsthaft von sich sagen. Ich glaube, seit Jesu Sterben am Kreuz und seinem Auferstehen müssen wir das Gericht nicht mehr fürchten. Denn unser Richter ist auch unser Retter. Das Gericht – wie immer es auch aussehen mag – wird schmerzhaft sein, doch der Ausgang, so glaube und hoffe ich, steht fest: Freispruch – nicht aus eigenen Verdiensten, sondern durch die Gnade Gottes. Für mich ein Grund zur Freude. Und ein Ansporn: Heute schon so zu leben, dass Gott an mir seine Freude hat. Zum Beispiel, indem ich mithelfe, seine Schöpfung zu bewahren